Kings Cup Trinkspiel

Kings Cup Trinkspiel

Kings Cup Trinkspiel

Spieleranzahl: Unbegrenzt
Zubehör:
Kartenspiel

Das Kartenspiel wird als Stapel in die Mitte des Tisches gelegt. Nun wird der Reihe nach von jedem Spieler eine Karte aufgedeckt. Jede Karte hat eine bestimmte Funktion:

2 = Kategorie
Der Spieler sucht sich eine bestimme Kategorie aus. (z.B. Automarken, Fussballvereine, Vodkamarken etc.) Der erste dem kein Begriff mehr einfällt oder einen bereits genannten wiederholt, muss trinken.

3 = Reim
Der Spieler sucht sich ein beliebiges Wort aus. Reihum wird dann auf dieses Wort gereimt, wem als erstes kein Wort mehr einfällt, muss trinken.

4 = Questionmaster
Dem Spieler, der nun Questionmaster ist, darf keine Frage mehr beantwortet werden. Dies soll vom Questionmaster natürlich ausgenutzt werden, er soll die anderen Spieler zu Antworten auf seine Fragen verleiten. Bei jeder Antwort auf eine Frage wird getrunken. Der Questionmaster bleibt so lange aktiv, bis ein anderer Spieler eine 4 aufdeckt.

5 = Zahlenreihe
Der Spieler wählt eine Zahl zwischen 3 und 9. Nun wird der Reihe nach gezählt. Bei jeder Zahl, welche durch die gewählte teilbar ist, oder diese beinhaltet, wird ein beliebiges Wort stattdessen gesagt.
Beispiel:
Es wurde die Zahl 4 gewählt. 1, 2, 3, Dreck, 5, 6, 7, Dreck, 9, 10, 11, Dreck, 13, Dreck usw.
Wer sich verzählt oder eine der verbotenen Zahlen nennt muss trinken.

6 = Klokarte
Da mit zunehmender Konsumation der Getränke die Blase gefüllt wird, ist der Gang zur Toilette empfehlenswert – dies ist nur mit einer Klokarte erlaubt.

7 = Selbst trinken
Selbst erklärend – Prost!

8 = Daumenmaster
Analog zum Questionmaster gibt es den Daumenmaster. Dieser kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt den Daumen auf die Tischkante legen, alle anderen Spieler müssen ebenfalls einen Daumen auf die Tischkante halten – der letzte, der seinen Daumen an den Tisch legt muss trinken.

9 = Regel ausdenken
Der Spieler darf sich eine beliebige Regel ausdenken, welche das gesamte restliche Spiel für alle gelten.
Beispiele:- Nur noch mit links trinken
– Keine Vornamen nennen
– einzelne Wörter verbieten etc.
Bei Verstoß gegen eine dieser Regeln wird getrunken.

10 = 10 Schlucke verteilen
Der Spieler darf 10 Schlucke beliebig verteilen

Bube = Männer trinken
Alle Männer trinken

Dame = Frauen trinken
Alle Frauen trinken

König = Kings Cup
Der Spieler füllt ein beliebiges Getränk in das große Glas in der Mitte, bis dieses zu einem Viertel gefüllt ist. Der nächste Spieler, der einen König aufdeckt, füllt erneut ein beliebiges Getränk, bis das große Glas zur Hälfte gefüllt ist und der dritte Spieler, der einen König aufdeckt füllt das große Glas bis es zu drei Vierteln voll ist. Der vierte Spieler muss sein eigenes Getränk in das große Glas kippen und den „King’s Cup“ auf Ex trinken.

As = Alle trinken
Selbsterklärend – kollektives Erhöhen des Spiegels

Kings Cup Trinkspiel


Es wird trotz der großen Verlockung an die Vernunft jedes einzelnen Spielers appelliert – bitte achtet auch speziell auf die entstehenden Dynamiken, wie zB. Gruppenzwang und dergleichen. Die Trinkspiele sollten niemals zu weit hinausgezogen werden, wenn ein Spieler schon nicht mehr gerade sitzen kann, dann sollte das Spiel beendet werden oder die Runde ohne ihn fortgesetzt werden. Es ist im Interesse aller einen gerechten Umgang mit Alkohol auszuüben. Denkt an eure eigene Gesundheit und an die Eurer Freunde. Denk auch bitte daran, dass Trinkspiele als solche angesehen werden sollten und nicht euren Alltag bestimmen oder täglich gespielt werden sollten. Darüberhinaus können alle Spiele auf unserer Seite selbstverständlich auch mit antialkoholischen Getränken gespielt werden.

Wir wünschen Dir eine gute Unterhaltung auf unserer Seite, viel Spaß bei Deinen Trinkspielen und einen unterhaltsamen Abend!


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare